Blog - Werner Pietschmann

Donnerstag, 7 November, 2019

TEST

Freitag, 12 April, 2019

Zurschaustellung

Auf einer Großveranstaltung wie der bauma in München ist es schwer unter Berücksichtigung des ”Recht am eigenen Bild“ interessante Fotos zu machen. Irgendjemand bewegt immer seine Nase ins Bild oder könnte später anhand seiner Kleidung erkannt werden. Und Bilder, die andere Leute zeigen, dürfen nur mit deren Zustimmung veröffentlicht werden. Und auch für ein Kind gilt das Persönlichkeitsrecht.

Heute wurde das World Press Photo 2019 gekürt. Es zeigt ein weinendes Kind das von seiner Mutter getrennt wurde. Es ist nicht anzunehmen dass der Fotograf vor der Veröffentlichung dieses Bildes sich bei der abgebildeten Person die Erlaubnis dazu eingeholt hat und auf das ”Recht auf Widerruf“ hingewiesen hat. Liegt es vielleicht daran dass das Bild in Mexiko entstanden ist? Oder dass dieses Bild von öffentlichen Interesse ist? Wenn ja, wer entscheidet was von öffentlichem Interesse ist?

Ich habe 2015 in Ungarn die, an Knipsern und Fotografen vorbeiziehenden Flüchtlingsströme gesehen, und kein einziges Foto gemacht. Mir liegt es fern das Leid anderer Menschen unter Missachtung der Regeln, die wir für uns selber einfordern, zu “dokumentieren”. Auch diese Menschen haben ein Recht am eigenen Bild. Und wer sieht sich gern in in einer misslichen einer Situation abgebildet? Ich nicht. ”Was du nicht willst was man dir tut, das füg’ auch keinem and’ren zu.“ lautet ein Sprichwort. Jeder Mensch auf dieser Welt sollte die selben Rechte haben. Aber in dieser medien- und nachrichtengeilen Zeit ist so manche Schraube etwas locker und es wird gezeigt wer oder was vor die Linse kommt, egal ob aus Krisengebieten, dem Urlaub in fernen Ländern oder gar die eigenen Straftaten.

(Foto: Werner Pietschmann)

Sonntag, 31 März, 2019

Zeitverstellgesellschaft

Um der Zeitumstellung ein Schnippchen zu schlagen frühstücke ich heute eine Stunde früher (wo ist mein Bett?). Und als morgendliche Lektüre muss der Katalog der Volkshochschule herhalten.
[Weiterlesen…]

Freitag, 29 März, 2019

Nachtfahrt

Nach einer anstrengenden Woche kann man ruhig mal einen fahren lassen. Hab ich gemacht. Und Ich hoffe das Ergebnis gefällt.

(Foto: Werner Pietschmann)

Donnerstag, 28 Februar, 2019

früher Frühling

… 374, 375, 376, 377, 378, 379, 380, 381, 382, 383, 394, 395, 396… ach jetzt hab ich mich verzählt. Egal, dann kann ich endlich einen guten Morgen wünschen.
Also, guten Morgen!

(Foto: Werner Pietschmann)

Sonntag, 27 Mai, 2018

Spiegel der Gesellschaft

Als wäre das Leben manchmal nicht schon kühl und abweisend genug, so werden auch noch die passenden Bauwerke dazu errichtet. Als müsste man der Gesellschaft einen Spiegel vorhalten. Keine weiche Rundung, nur harte Kanten und rechte Winkel. Und da ist nichts grün, nur grau. Und blau nur wenn die Sonne scheint. Aber die scheint nicht immer für jeden.
Je dunkler alles rundherum erscheinen mag, desto größer ist die Sehnsucht nach dem Licht. Nach Liebe.

(Foto: Werner Pietschmann)

Mittwoch, 7 Februar, 2018

Saludos Amigos!

Freitag, 2 August, 2019

Du hast nur ein Leben!

Die einen wollen für dich nur das Beste, loben dich in den höchsten Tönen. Und lassen dich dann fallen.

Die anderen brillieren mit steter Kritik, verweisen auf deine Fehler, die gar keine sind. Und es gibt die, die so tun als würden sie dich kennen, obwohl sie nur deinen Namen wissen.
Wenn es gut läuft sind sie alle da, auch die, die dich lieben. Doch du kannst zusehen wie sie gehen, wenn du ein Problem hast. Und selbst Liebe verfliegt dann so schnell wie sie gekommen ist. Und nimmt das aufgebaute Vertrauen gleich mit.

Umgib dich mit Menschen die dich zum Leben bringen. Und das sind meist nicht viele.

Du hast nur ein Leben, genieße es! Und umgib dich mit Menschen die dich zum Leben bringen. (Foto: Werner Pietschmann)

Mittwoch, 14 Februar, 2018

Valentinstag

Heute ist der Tag um an einen geliebten Menschen zu denken, ihm eine kleine Aufmerksamkeit zu schenken. Die Luft ist erfüllt mit Herzen, blumige Worte durchstreifen den Raum. Alles ist so schön wie es vorher noch nie gewesen ist. In dieser lieblichen Harmonie mag man es gar nicht glauben wie schnell ein geliebter Mensch unwichtig werden kann. Dann zerstören Tränen das Bild, das man sich aus Träumen, Wünschen und Sehnsucht erschaffen hat. Ist das Liebe?

Junge malt mit Kreide ein herz auf die Straße! (Foto: Werner Pietschmann)

Montag, 12 Februar, 2018

Politik & Wirtschaft

“Tollhaus SPD”… Was für eine Schlagzeile! Die gewählte Elite unseres Landes….

Das starke Deutschland, Feder führend in Europa, der mahnende Zeigefinger im Weltgeschehen, soll auch von so einer Gurkentruppe geführt werden? Und gestern Abend stand Mutti im ZDF “Rede und Antwort”. Natürlich hat sie bei den Verhandlungen alles richtig gemacht. Eh klar. Vor der Wahl haben sich alle vor der AfD in die Hose gemacht, jetzt redet niemand mehr von ihr. Sollten sie aber. Die Koalition wird floppen und bei Neuwahlen ist dann die AfD auf Platz 2. Selber schuld. Da ist doch die Made in Germany!

Ich glaub ich gehe auch in die Politik. Ich kann zwar nichts aber blöd daherreden werde ich gerade noch so hinbekommen. Da bin ich der festen Überzeugung von. Ich werde es schaffen. Bis zum Blunzenkanzler. Die letzte Führerin der Freien Deutschen Jugend der Deutschen Demokratischen Republik hats ja auch geschafft. Und München kennt ja auch jeder. Im Gegensatz zu dem Schulz sein Würgelen. Pardon, Würstelen. Verdammt! WÜRSELEN!!!

Ich freue mich schon auf den Politischen Arschermittwoch. Ohne r. Wenn sich unsere Elite im Schatten halb gefüllter Maßkrüge darum streitet wer der größte Depp im Lande ist. Ich bin dieses Mal nicht nominiert. Es gibt also noch Hoffnung. Noch ist bei mir nicht aller Hopfen und Malz verloren.

Weißt du eigentlich was ein Neger ist? Ein rassistisches bayerisches Biermixgetränk aus Weißbier und Cola. Laut einem Fernsehbericht haben deswegen in Bayern so viele die rechte AfD gewählt. Ich traue mich jetzt nicht zu widersprechen weil… das kam ja im Fernsehen. Und was da kommt stimmt ja alles. Hab mir schon mal den Mund verbrannt bei der Anmerkung dass Fernsehberichte nicht unbedingt stimmen müssen. Lidldidldum. Pizza ist ja angeblich auch gesünder als Müsli. Aber nur als Frühstück. Denn später reagieren die Nährstoffe der Pizza unharmonisch mit dem konsumierten Tafelwasser aus dem unruhig dahinplätschernden Bürolufterfrischer. Haben amerikanische Studien gezeigt. Unten ist oben wenn oben unten ist. Oder so. Der weltweit größte Abnehmer von Palmöl und hat eine Kampagne zum Erhalt des Regenwaldes am laufen. Die Kunde soll jetzt den Regenwald schützen. Also nix mehr von dieser Firma kaufen… Ich bin so froh dass ich nur doof bin, sonst wäre ich schon längst bescheuert. Und hätte dafür sogar ein staatlich anerkanntes Diplom. Und würde zusammen mit meinen Schwestern die Firma Krauteimer & Söhne an die Börse führen. Unser Produkt wären dann leere Krauteimer. Wenn ich es richtig verstanden habe tätigen wir dann Leerverkäufe.

Die Welt scheint doch nicht so kompliziert zu sein wie ich immer dachte. Man muss sich anscheinend nur was trauen. Flatulenzen nicht zurück halten und Emissionen tätigen. Moment, da stimmt was nicht. Da lagen vorher anscheinend das Medizinlexikon und der Wertpapierratgeber zu nah beianander. Ach, wegen Wertpapier… Erinner mich bitte in so rund 4 Stunden daran dass ich Klopapier kaufen muss. Die letzten drei Rollen sind beim ausformulieren meiner Rede zur Lage der Nation draufgegangen. Aus unerklärlichen Gründen fehlen mir aber dummerweise die ersten 4 Seiten. Da scheint mir wohl mal ein wichtiges Geschäft dazwischen gekommen zu sein. Aber wie sagt der digitalisierte Neubayer: Säts pissness.

(Foto: Werner Pietschmann)