Blog


Blog - Werner Pietschmann

Dienstag, 7 Januar, 2020

Zukunft versenken

Nachdem es zu Weihnachten nichts gab habe ich mir heute zum Ende der Weihnachtszeit die Nachrichten geschenkt. Für das Neue Jahr wünsche ich nicht nur mir sondern dem ganzen Erdball eine friedliche Zukunft. Und den Klimaschutzaktivisten die Erleuchtung dass nicht nur Autos sondern auch Jagdbomber, Aufklärungsdrohnen, Flugzeugträger, Schützenpanzer, Minenleger, Feldhaubitzen und all diese Potenzverstärker ebenso Teil des Klimawandels sind. Warum hört man da von den Aktivisten nichts? Wie hoch ist die Anzahl der Zukunften die seit Menschengedenken durch Kriege geraubt werden? Leider steht hinter all diesen Schicksalen kein Management mit unerschöpflichem Budget. Warum wurde zu Weihnachten, dem Fest der Liebe, nicht medienwirksam gegen Gewalt und für Frieden und Klimaschutz demonstriert? Vielleicht weil das drei Dinge auf einmal sind und uns die Überraschungseiwerbung eingetrichtert hat dass das nicht geht? Es gibt ja auch kein Handy das alles kann. Das wäre aus Marketingsicht purer Selbstmord. Und da wären wir wieder beim Geld. Wer Geld hat schafft an. Und wenn Geld Massen mobilisiert, um so besser. Im Sommer ist Europameisterschaft der Balltreter. In keine Ahnung wievielen Ländern. Umsatzstarke Belustigung für einen klimageplagten Kontinent. Brot und Spiele wie im alten Rom (da hat angeblich der Klimawandel angefangen). Bin gespannt ob dann Public Viewing zum Public Empöring gegen diese Veranstaltung wird. Wohl eher nicht. Der Mensch ist ein Herdentier und gemacht wird was angesagt ist. Sieht man ja bald wieder wenn zum Angrillen an der Münchner Isar aufgerufen wird. Da verraucht dann wieder Discounterfleisch über Tropenholzgrillkohle in Aluminiumeinweggrillschalen. Darauf ein Co2-haltiges Feierabendbierchen von der mit den Öffis nur schlecht erreichbaren Tanke. Dafür haben die Biodiesel für Traktoren. Aus biologischem Anbau. Und herbeigeschipperte, Arsen belastete Schokoreiswaffeln aus Fernost. Überdüngte Sojasmoothies sowieso. Kühe pupsen unverschämterweise wenn ihrem Verdauungssystem durch Fütterung von Popkorn die Arbeit abgenommen wird und wir drehen alles durch den ökostrombetriebenen Thermomix. Auf dass 2020 unser Überdruckventil halten möge.

(Foto: Werner Pietschmann)

Freitag, 20 Dezember, 2019

stets bemüht

Guten Morgen! Ich versuche mich heute ein wenig am Thema ”vorweihnachtliche Stimmung“. Besinnlich gucken habe ich lange geübt, das schien mir irgendwie passender als ”seinen Gegner zu Tode grinsen“. Ja, das gibt es auch und die entsprechenden Zeitgenossen auch. Da schüttelt es mich gleich beim Text tippen. Uuaaah! Ob ich das mit besinnlich wirklich drauf habe dürft Ihr entscheiden. Vielleicht kann ich Euch ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Das fällt mir leichter als Euch ein Lachen zu schenken.

(Foto: Werner Pietschmann)

Sonntag, 15 Dezember, 2019

besinnliche Gaudi

Gestern Abend war ich auf einem Weihnachtsmarkt oder wie wir hier im Süden sagen Christkindlmarkt.[Weiterlesen…]

Samstag, 14 Dezember, 2019

noch 10 Tage

Ich versuche mich heute ein wenig am Thema ”vorweihnachtliche Stimmung“.
[Weiterlesen…]

Freitag, 13 Dezember, 2019

langsam schneller

Stillstand in einer schnellen Zeit. Zeit ist Geld. [Weiterlesen…]

Freitag, 12 April, 2019

Zurschaustellung

Auf einer Großveranstaltung wie der bauma in München ist es schwer unter Berücksichtigung des ”Recht am eigenen Bild“ interessante Fotos zu machen. Irgendjemand bewegt immer seine Nase ins Bild oder könnte später anhand seiner Kleidung erkannt werden. Und Bilder, die andere Leute zeigen, dürfen nur mit deren Zustimmung veröffentlicht werden. Und auch für ein Kind gilt das Persönlichkeitsrecht.
[Weiterlesen…]

Sonntag, 31 März, 2019

Zeitverstellgesellschaft

Um der Zeitumstellung ein Schnippchen zu schlagen frühstücke ich heute eine Stunde früher (wo ist mein Bett?). Und als morgendliche Lektüre muss der Katalog der Volkshochschule herhalten.
[Weiterlesen…]

Freitag, 29 März, 2019

Nachtfahrt

Nach einer anstrengenden Woche kann man ruhig mal einen fahren lassen. Hab ich gemacht. Und Ich hoffe das Ergebnis gefällt.
[Weiterlesen…]

Donnerstag, 28 Februar, 2019

früher Frühling

… 374, 375, 376, 377, 378, 379, 380, 381, 382, 383, 394, 395, 396… ach jetzt hab ich mich verzählt.
[Weiterlesen…]

Sonntag, 27 Mai, 2018

Spiegel der Gesellschaft

Als wäre das Leben manchmal nicht schon kühl und abweisend genug, so werden auch noch die passenden Bauwerke dazu errichtet.
[Weiterlesen…]