HOME ABOUT PORTFOLIO FOTOGRAFIE 360°VR BLOG

Blog

26.08.2017

scheene Beene

Foto © Werner Pietschmann
Grias di Spatzl, jetz bin a wiada zruck. Scho arg dahaud. Hoaß woars. Vierzg Grod hod da Wong ozeigt. Nach droa Stund in da Sun. Pickt hod ois und i hob imma mei Zeigl mit mir rumschleppt. Ois nua weng a poa Buidl. Erst hob i gmoant a weng Weng sans woarn, oba jetzat merk fei scho das vui woarn san. Net zvui, grod so dass passt. Mei, woast eh wia i bin. Ois kannt bessa sei, oba, wurscht is.

I verzöi dia moi a Gschicht. I hob da drunt wos gseng wo i mia dacht hob da muast hi. Dn Wong higstöit und losmaschiert. I glaub i hab scho gsogt dass hoas woar. An Föidwög lang und dann eini ins Gstrüpp. Mit da kurza Hosn. Hosn derfst fei jetz ned verwechseln mit Hosn. I woa da alloa, des muast mia fei bittschön scho glaum. Mit Hosn mein i jetz des Zeig wos nua bis zua die Knia geht. Und die woarn an der Stöi die foischn. Die Längern hätt i braucht. Oba woher soit i denn in da Frua wissn in wos i einischlupfn soi, du woarst ja ned da. Oiso bin i mit meine kurzn Hosn durch des Gschtrüpp, gschtaupt hots, ois woa düa vo derer Hizn. Und krotzt hod ois. Des woa wia in da Serengeti. Glaub i. Oda zmindest kannt des so gwesn sei wia dort. I bin schia ned weida kimma. Pflonzn hots da kppt, da hob i mia nur denkt die konnst ned essn. So dirres Zeig. Knackt hats bei draufsteing. Und gstaubt und krotzt und krotzt und krotzt. Und so Zeig hams koppt was si überroi ankähngt hod. Schee woa des ned oba i woid a poar guade Buidl mocha.

Schod dassd ned dabei woarst bei derer Safari. I woid zua a poar zammgfoine Gwachsheisl. Überoi nua Stangal, verbogne und grode. Und wos higschaut host nua wuide Pflanzn. Da is mia eigfoin dassd mia amoi gsagt hast dass wia sowos a zam mocha kenna, so wuide Socha. Hoffn dua i imma no, dann hätt i jemand der auf mi aufpassn duart. Denn zruck kemma bin i scho arg , wia sogt ma do, i woas grad net. Kratzer umadum, ois hod brennt, und i hätt mi gfreit wanst irgendwo da gwesen wast. War a scheenes Gfui gwen. Und so bin i hoid allan durch die Wildnis und hab mi nach a Zeit scho gfrogt wos i da dua. Oba, mei, hätt i des net gmocht hätt i jetz nix zum schreim. Guat, irgendwann woa i dann wiada draussn, hab mi zruckgschleppt zu meim Wong und bin weitagfoarn. Am Obnd ham mia d Fias fei scho gscheit weh doa und i habs neighängt in den Puul. Und da hab i fei scho gschaut wos fia scheene Beene i hob. Oba s nächste Moi im Summa ziag i a bisserl öfta d Schuah aus. Obwohl, da siagt ma zmindest dass i koane dreckaten Fias hab.

ZUM BLOG