HOME ABOUT PORTFOLIO FOTOGRAFIE 360°VR BLOG

Blog

18.10.2017

Beim Menschen vögelts

Papageien sind bekannt dafür dass sie, ohne darüber nachzudenken, alles nachplappern was man ihnen vorsagt. Groß kann also der Unterschied zwischen Mensch und Vogel nicht sein, denn auch Menschen plappern das nach was man ihnen vorsagt ohne darüber nachzudenken ob es der Wahrheit entspricht und benutzen das dann als Rechtfertigung für ihr Handeln. Es wird nicht als notwendig erachtet sich über den Wahrheitsgehalt des Gehöhrten zu informieren. Gut, Gegenstände kann man nicht fragen, Menschen schon. Es wird aber lieber das geglaubt was andere sagen als sich mal herabzulassen sich mit demjenigen zu unterhalten über den man etwas gesagt bekommen hat. Schuld hat dann der den man nicht gefragt hat weil man ja mit demjenigen nicht reden kann. Das weiß man schon vorher weil es jemand anderes gesagt hat der sich auch nicht mit demjenigen unterhalten hat. Hauptsache man hat etwas gesagt. Dass mit so einem Verhalten anderen Schaden zugefügt wird wird nicht bedacht, Hauptsache man kann sich nachher präsentieren. Aufgeplustert und geschmückt mit falschen Federn. Ein Sprichwort sagt "eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus". Aber wehe es kommt ein kleiner grauer Spatz vorbei. Der hat dann sowieso eine Meise.
Foto © Werner Pietschmann
ZUM BLOG